Praxisseminar „Multienergetische Anlagen“

Lade Karte....

Datum

19.09.2019

Zeiten

von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Veranstaltungsort

Schweinfurt

97424
Bayern

in Kalender übernehmen (ical/ics)


Details:

Anlagen mit regenerativem Energiemix (Solarthermie, Wärmepumpe etc.) stellen hinsichtlich der Heizkostenabrechnung eine besondere Herausforderung an die Wärmemessdienste dar. Da diese Anlagen häufig in Kombination mit einem Brennstoffkessel und/oder Elektroheizstab betrieben werden, spricht man auch von multienergetischen Anlagen. Die kostenmäßige Aufteilung der von den einzelnen Energieträgern erzeugten Wärmemengen auf die Bereiche Heizung und Warmwasser, wie sie die Heizkostenverordnung vorsieht, erweist sich hier als nicht elementar. Für die Abrechnung kommt erschwerend hinzu, dass derartige Anlagen in einer großen anlagentechnischen Vielfalt auftreten und darüber hinaus die vorliegende metrologische Ausstattung (Wärme-/Elektrozähler) häufig unzureichend ist. Die Mehrzahl dieser Anlagen muss abrechnungstechnisch individuell analysiert und damit relativ aufwändig behandelt werden.

Anhand von praktischen Anlagenkonfigurationen erläutert das Seminar die Kategorisierung der multienergetischen Anlagentypen und behandelt ausführlich die hierzu passenden Abrechnungsverfahren.

Referent:

Dipl.-Ing. Jörg Schmid.
Dipl.-Ing. Jörg Schmid verfügt durch seine langjährige Tätigkeit als stellvertretender Leiter der Sachverständige Stelle A1 über ein umfangreiches branchenbezogenes Wissen.  Darüber hinaus wirkt er in den Ausschüssen der Richtlinien-Reihe VDI 2077 mit.

Zielgruppe:

Sachbearbeiter von Messdienstunternehmen

Download Informationsflyer:

Flyer Praxisseminar Multienergetische Anlagen 19.09.2019

Anmeldung:

Anmeldeformular

Bitte beachten Sie, die Teilnehmerzahl für das Praxisseminar ist auf 40 Personen begrenzt (max. 2 Teilnehmer pro Firma). Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.